Poems Without Frontiers

Poems in Translation

Johann Wolfgang von Goethe







Dem Aufgehenden Vollmonde
Johann Wolfgang von Goethe

Willst du mich sogleich verlassen?
Warst im Augenblick so nah!
Dich umfinstern Wolkenmassen
Und nun bist du gar nicht da.

Doch du fühlst, wie ich betrübt bin,
Blickt dein Rand herauf als Stern!
Zeugest mir, daß ich geliebt bin,
Sei das Liebchen noch so fern.

So hinan denn! hell und heller,
Reiner Bahn, in voller Pracht!
Schlägt mein Herz auch schmerzlich schneller,
Überselig ist die Nacht.



To the Full Moon Rising
Johann Wolfgang von Goethe

Are you already leaving
Who only just now were so near!
The clouds all about are gathering
That they cover the sight of you here.

But you feel how distressed I am
With your rim that looks up like a star
To assure me how loved I am,
Though my beloved be far.

So follow your pure course so brief,
Brightly, in the splendour of light!
My heart beats so quickly in grief
When more than blissful is night.

Translation: © David Paley